Halstuchverleihung

Was ist die Halstuchverleihung?

Einmal im Jahr, zur letzten Gruppenstunde vor Weihnachten, findet die feierliche Halstuchverleihung für die neuen Pfadfinder und Mitarbeiter statt. An dem Tag geben die zukünfigen Wölflinge das Pfadfinderversprechen ab. Dabei werden sie von ihren Gruppenleitern begleitet, die das Versprechen den Kindern abnehmen. Anschließend erhalten sie ihr neues Halstuch.

Das Pfadfinderversprechen

Im Vertrauen auf Gott verspreche ich, Gott zu dienen, dem Nächsten zu helfen und das Pfadfindergesetz zu achten.

Das Pfadfindergesetz

Als Rover [ab Helfer 3] solltet ihr euch vergegenwärtigen, dass ihr beim Überschreiten der Schwelle vom Jugendlichen zum Erwachsenen nicht länger lernt, das Pfadfindergesetz zu befolgen, sondern es tatsächlich als Richtlinie eures Verhaltens im Leben bleibt.

Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung

1. Der Pfadfinder ist treu und achtet den anderen.
2. Der Pfadfinder spricht die Wahrheit.
3. Der Pfadfinder hilft, wo er kann.
4. Der Pfadfinder ist ein guter Kamerad.
5. Der Pfadfinder ist ritterlich und höflich.
6. Der Pfadfinder schützt die Natur.
7. Der Pfadfinder ordnet sich ein.
8. Der Pfadfinder ist tapfer, fröhlich und unverzagt.
9. Der Pfadfinder ist genügsam.
10. Der Pfadfinder geht mit sich und mit dem, was ihm anvertraut ist, verantwortlich um.

Kommende Termine

Alle ansehen